Licht und Schatten

Ein herrlicher Sommer geht zu Ende, voller Sonnenlicht, aber auch beschattet durch nicht endende Schreckensnachrichten. Covid-19 infiziert, erkrankt, Brände und tragische Bilder oder was denn nun? Wo Licht ist, ist auch Schatten, besagt ein altes Sprichwort. Es spricht die Dualität an, in der wir leben, allerdings bewerten wir das Licht als schön und freudvoll und den Schatten als negativ und böse. Letzteren wollen wir nicht in unser Leben einlassen, nein mit aller Macht versuchen wir den Schatten auszusperren. Nur, er lässt sich nicht aussperren. 

Der Schatten

Der Schatten selbst ist auch nicht das Problem. Erst unsere Bewertung macht ihn dazu und unsere Ablehnung, die gleichzeitig ein Anhaften ist. Im Herbstlicht bin ich mir sicher, werden Sie das Spiel zwischen Licht und Schatten faszinierend finden, wenn mystisch Nebelschwaden die Sicht in ein Ruhepaket wickeln und man fast schon Geister kommen hört.

Schatten als Licht

Wie wäre es, wenn wir den Schatten wie Licht betrachten? Also Situationen und Emotionen, die  uns Schmerzen bereiten so betrachteten wie freudvolle Erlebnisse? Spielen Sie mit Ihrer eigenen Psyche und schauen Sie, was passiert. Überhaupt wäre Spiel ein schönes Synonym für Leben. Denn im Spiel sind wir präsent, offen, neugierig und nehmen uns selbst nicht zu ernst. Rausgeflogen im Mensch-Ärger-Dich-Nicht-Spiel? Okey, dann auf ein Neues.

Es klingt leicht, ist es anfänglich nicht. Ich kann Ihnen jedoch versichern, es wird leichter, je länger Sie trainieren – das ist wie beim Joggen: machen Sie es regelmäßig, wird es immer leichter. Nur der Anfang ist schwer. Deswegen finden Sie mein monatliches Happiness Training, jeden Tag ein bisschen. Viel Spaß beim Spiel mit sich selbst!

Happiness Training Oktober

Hier finden Sie das Oktober-Training „just be happy“ als pdf zum Downlaod: Oktober 2020

Sharing with Love

Spread the love